FES Dresden
Spenden
MITEINANDER
GLAUBEN. LERNEN.
LEBEN.

Sommerfest an der Freien Evangelischen Schule Dresden

von Franziska Baum

Am Samstag, dem 1. Juni 2024, fand an der Freien Evangelischen Schule Dresden (FES) das alljährliche Sommerfest statt, welches in diesem Jahr mit dem internationalen Kindertag zusammenfiel. Trotz des wechselhaften Wetters, das immer wieder Regen mit sich brachte, erlebten die Besucher einen Tag voller Spaß und Abwechslung.

Ein Paradies für Kinder

Die Turnhalle verwandelte sich in ein wahres Paradies für Kinder. Eine Hüpfburg, ein übergroßes, aufgeblasenes Tischfußball und ein Riesentor boten zahlreiche Möglichkeiten zum Austoben und Spielen. Die geplante Schlechtwettervariante sorgte dafür, dass viele Aktivitäten auch drinnen stattfinden konnten, sodass die kleinen Gäste trocken blieben und dennoch unbeschwert feiern konnten.

Ein aufblasbarer Tischkicker wurde in der Turnhalle der FES aufgebaut.
Foto: FES

Kulinarische Genüsse im Hortbereich

Im Hof des Hortbereichs war die Essensmeile aufgebaut. Hier konnten sich die Besucher mit Getränken, Zuckerwatte und Popcorn versorgen. Eltern hatten fleißig Kuchen, Muffins und herzhafte Snacks sowie Getränke vorbereitet. Für das leibliche
Wohl war bestens gesorgt. Besonderen Anklang fand dabei der Eiswagen auf dem Schulhof. Typisch für ein Sommerfest wurde so viel Eis geschleckt, dass noch ein zweites Eis-Auto geholt werden musste.

Die Zuckerwatte kam bei den Kindern neben dem Eis und dem Popcorn besonders gut an.
Foto: FES

Ebenfalls im Hortbereich fand das Kinderschminken statt. Die Kinder konnten sich in fantasievolle Wesen verwandeln lassen und strahlten dabei mit ihren bunten Gesichtern um die Wette.

Unterhaltungsprogramm in der Mensa

Von Beginn an war auch für Unterhaltung gesorgt. In der Mensa traten sowohl der Chor der Grundschule, der Chor der Oberschule mit Band, die Tanzgruppe der FES, die Musikschule "Goldenes Lamm" mit Band und eine Breakdance-Gruppe auf. Das Highlight des Tages waren zweifellos die Breakdancer Keanu, Lucas und Maxi, die eine beeindruckende Vorstellung boten und dafür stürmisch bejubelt wurden. Eine Zugabe war unvermeidlich! Auch der Chor der Oberschule beeindruckte das Publikum mit einer neuen Version des Liedes "Du stellst meine Füße auf weiten Raum" anlässlich des Neubaus des Gymnasiums. Unterstützt wurden die Schülerinnen und Schüler von Sozialarbeiter Mario Krause, der den Rap-Part im Song übernahm.

Das Programm auf der Bühne in der Mensa sorgte für Unterhaltung bei den Gästen.

Foto: FES

Stände und Aktionen für den guten Zweck

Neben Spaß und Spiel gab es auch zahlreiche Stände, die für wohltätige Zwecke und schulische Projekte Geld sammelten. Die 5. Klasse veranstaltete einen Flohmarkt zugunsten eines Dresdner Tierheims, während die neunten Klassen mit dem Bratwurststand Geld für ihre Abschlussfahrt in der 10. Klasse sammelten. Im Eingangsbereich der Grundschule sorgten zwei Glücksräder für Spannung, an denen es nur Gewinne gab. Die Preise wurden im Vorfeld von den Schülerinnen und Schülern der
FES gesammelt.

Beim Dreh am Glücksrad gab es keine Nieten, sondern nur Gewinne.
Foto: FES

An Brutto-Einnahmen kamen an diesem Samstag über 2.700 Euro zusammen. Die neunten Klassen konnten ganze 810 Euro für ihre Abschlussfahrt einsammeln.

Die Eltern spielten an diesem Tag eine zentrale Rolle bei der Organisation und Betreuung der Stände, wechselten sich ab und sorgten so für einen reibungslosen Ablauf des Festes.

Ein großes Dankeschön

Das Sommerfest begann um 14 Uhr und endete um 18 Uhr. Es war ein voller Erfolg, sowohl in Bezug auf die Stimmung als auch auf die erzielten Einnahmen. Ein herzliches Dankeschön geht an alle fleißigen Helferinnen und Helfer, die mit ihrem Engagement dazu beigetragen haben, dass dieser Tag für alle unvergesslich wurde.

Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr und darauf, wieder gemeinsam zu feiern!

  

 

 

(208 mal gelesen)